Liquids für E-Zigaretten im smoketrend E-Liquid Shop kaufen

Im E-Liquid Shop smoketrend.de können Sie hochwertige Liquids für E-Zigaretten von Flavourart und red kiwi günstig online kaufen. Flavourart Liquids erhalten Sie bei uns bereits für 4,95 € und red kiwi Selection Liquid für 5,90 Euro pro 10 ml Flasche. Die  Nachfüllflüssigkeiten sind in vier Nikotinstärken, in lebensmittelechten PET Fläschchen erhältlich. Alle Flaschen besitzen einen Sicherheitsverschluss ( Kindersicherung).

Um Ihre Geschmacksnerven besonders zu verwöhnen, führen wir eine Auswahl an köstlichen e-Liquids in verschiedenen Nikotinstärken. Bei uns finden Sie ausschließlich Marken E-Liquid von Flavourart und red kiwi. Die beiden führenden Marken Liquid Hersteller aus Italien und Deutschland verfügen über langjährige Erfahrungen in der Liquidproduktion und garantieren höchste  Qualitätsstandards zu fairen Preise. Liquids von red kiwi und Flavouart werden unter größter Sorgfalt hergestellt und abgefüllt. Sie enthalten ausschließlich Zutaten die von der EU für Lebensmittel zugelassen sind  und von der EFSA (European Food Safety Authorizty) überwacht werden. Überzeugen Sie sich selbst.
 

Flavourart und red kiwi Liquids in vier Nikotinstärken

Folgende Nikotinstärken bieten wir an:

Flavourart Nikotinstärken

  •   0 mg/ml - None (Nikotinfrei)
  • 4,5 mg/ml - xLow (Extra Leicht)
  •   9 mg/ml - Medium (Leicht)
  • 18 mg/ml - High (Stark)

 

red kiwi Selection Liquid Nikotinstärken

  •   0 mg/ml - None (Nikotinfrei)
  •   4 mg/ml - xLow (Extra Leicht)
  •   9 mg/ml - Medium (Leicht)
  • 18 mg/ml - High (Stark)



Der Unterschied zwischen Rauch und Dampf

Rauch ist ein Nebenprodukt der Verbrennung. Dampf wiederum ein Nebenprodukt der Erwärmung. In gleicher Weise erwärmt ein Kessel Wasser um Dampf zu erzeugen.

 

So wird aus E-Liquid aromatisierter Dampf

E-Liquid  ist der Kraftstoff für die elektronische Zigarette. Vergleicht man beides miteinander, übernehmen Liquids die Rolle des Tabaks in normalen Zigaretten. Nur ohne Verbrennung! Untergebracht ist die Aromaflüssigkeit in einer Patrone oder einem Tank. Beim einem Zug an der E-Zigarette wird der Saft durch eine Spule in den Verdampfer gezogen. Auch der Strom der Batterie wird durch die Spule geleitet. Hierbei erwärmt sich die Flüssigkeit und es entsteht aromatisierter Dampf, der inhaliert wird.

 

Welche Inhaltstoffe befinden sich in Liquids

Die Grundsubstanzen eines Liquids bestehen aus Propylenglykol (PG), Vegetable Glycerin (VG) (Vegetarisches Glycerin) sowie  Aromastoffe, Wasser und ggf. Nikotin (nur bei Liquids mit Nikotin). Im Vergleich zu brennbaren Tabakzigaretten, enthalten Liquids nur eine Handvoll Zutaten. Die Inhaltstoffe sind alle durchweg erforscht und gelten, bis auf Nikotin, als unbedenklich.
 

Propylenglykol (PG): Ist einer der best erforschten Inhaltsstoffe in Deutschland und wird in vielen Medizinprodukten (auch zum Inhalieren) verwendet. PG befindet sich auch in Hautcremes, Zahnpasta, Nebelmaschinen und weiteren Produkten.

Pflanzliches Glyzerin (VG): Glycerin ist sehr vielseitig verwendbar und wegen seiner wasserbindenden Eigenschaften in Kosmetikartikeln als Feuchtigkeitsspender enthalten. Als Zusatzstoff ist Glycerin / E422 auch in Lebensmitteln zu finden wie z.B. in Kaugummi.

Lebensmittelaromen: Aromen haben heute einen vielseitigen Einsatz in der Lebensmittelindustrie. Sie sind fast überall zu finden wie z.B. in Süssigkeiten, Fertiggerichten und in Getränken.

Nikotin: Nikotin wird aus der Tabakpflanze gewonnen. Nikotin ist ein Nervengift und suchterzeugend!

 

Welche Nikotinstärke Bezeichnung ist eindeutig

Es gibt Liquid mit Nikotin und ohne Nikotin. Die gebräuchlichste Angabe der Nikotinstärke ist Milligramm (mg). Oft nutzen auch Anbieter die Bezeichnung High, Medium, Low oder xLow und None. Sie sollten sich jedoch immer auf die mg Bezeichnung verlassen, da die Angabe der Nikotinstärke außer bei None (also Liquid ohne Nikotin), nicht eindeutig ist.

 

Wahl der richtigen Nikotinstärke des Liquids

Immer mehr Raucher entdecken das Dampfen für sich. Denn Liquids für eZigaretten sind weniger schädlich als Tabak-Zigaretten. Der Wechsel zum Dampfen wirft bei Einsteigern jedoch einige Fragen auf. So spielt neben der Wahl einer geeigneten E-Zigarette auch die Nikotinstärke des Liquids eine wichtige Rolle.

 

Doch wie viel Nikotin sollte ein Einsteiger wählen?

Einsteigern wird empfohlen den Nikotingehalt der Liquids anfänglich nicht zu niedrig zu wählen. Erfahrungsgemäß ist es besser mit einer hohen Nikotinstärke das elektrische Rauchen zu beginnen. Im Vordergrund sollte in erster Linie der unproblematische Wechsel stehen, bei dem es dem Dampfer an nichts fehlt. Ein Fehler ist es zu glauben, das ein Umstieg mit weniger oder gar ohne Nikotin erfolgreich sein kann. Denn sobald das menschliche Gehirn einen Nikotinabfall feststellt, besteht die Gefahr wieder zur Tabakzigarette zu greifen.

 

So rechnen sie ihren Nikotingehalt beim Wechsel zur E-Zigarette richtig um

Die richtige Nikotinstärke ist in erster Linie von Ihrem bisherigen Zigarettenkonsum abhängig. Der Nikotingehalt bei Liquids bezieht sich immer auf 1 ml. 1 ml Liquid entspricht je nach Zugintensität bis zu 16 Tabak-Zigaretten. Angenommen Sie rauchen pro Tag 20 Zigaretten. Jede Zigarette enthält 0,9 mg Nikotin. Das wären täglich 18 mg Nikotin.
 

Berechnung Nikotinbedarf: 20 x 0,9 = 18 mg / Tag
 

Den Nikotingehalt gilt es mit der E-Zigarette auszugleichen. Entscheidend ist hierbei immer der Tankinhalt des jeweiligen Dampfgerätes. Als Beispiel verwenden wir das begehrte red kiwi Basic Neo Starterset (Artnr. RK AA300100101) für unter 20 Euro,  in der schicken Farbe Silber. Der Tankinhalt des Systems beträgt 1,3 ml. Um den Tagesbedarf an Nikotin zu decken, füllen wir den Tank mit genau 1 ml Liquid in Stärke 18mg. Bitte nicht ganz voll füllen. Der Inhalt des Tanks entspricht vergleichsweise ca. 16 Tabak-Zigaretten und deckt genau den gewohnten Nikotinbedarf. Statt 20 Tabak-Zigaretten dampfen Sie im Vergleich nur noch 16 und vermeiden zusätzlich Teer, Feinstaub und Kohlenmonoxyd.
 

Nikotinstärke-Empfehlung nach Rauchertyp

Raucher Typ Zigaretten am Tag Empfohlene Nikotinstärke
Starker Raucher bis zu 40 und mehr 18 mg
Normaler Raucher 10 bis 20 9 - 12 mg
Wenig Raucher bis zu 4 4 - 4,5 mg
Ex- Raucher und Nichtraucher* 1 bis 3 0 mg (nikotinfrei)









*Ex-Raucher sowie Nichtraucher sollten unbedingt darauf achten das sie ausnahmslos nikotinfreie Liquids zu sich nehmen! 

 

Kaufempfehlung für Einsteiger

E-Liquid gibt es in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen und unterschiedlichen Nikotinstärken. Um die richtige Auswahl zu treffen, sollten Sie nur dort Liquid kaufen, wo die Herkunft und die Angaben der Inhaltsstoffe eindeutig sind. Hier empfehlen wir bekannte Marken aus Deutschland und Europa, wie zB. die führenden Liquid Hersteller red kiwi und Flavouart. Mit ihren langjährigen Erfahrungen und hohen Qualitätsstandards sind Sie hier immer auf der sicheren Seite.

 

Prüfen Sie bitte immer folgende Kriterien, bevor Sie Liquid kaufen!

  • Ist der Hersteller und die Marke schon länger bekannt
  • Wurden die Inhaltsstoffe, evtl. auch die Herkunft der Stoffe angegeben
  • Welche Aromen wurden verwendet, (künstliche, natürliche)
  • Sind irgendwelche Allergienauslöser enthalten (Fruktose, Laktose oä.)
 

Wissenswertes

  • Eine Tabakzigarette hat etwa 12 bis 16 Züge (je nach Zugintensität)
  • 12 Tropfen Liquid entsprechen ca. 50 Züge, vergleichsweise 4 Tabakzigaretten
  • 1 ml Liquid entspricht ca. 16 Tabakzigaretten
  • Eine 10 ml Liquidflasche enthält ca. 300 Tropfen Liquid,  dies entspricht ca. 160 Tabakzigaretten (etwa 8 Packungen)
 
Tipp! Sie können die Nikotinmenge auch selbst heruntermischen. Sind Ihnen zB. 18 mg Nikotin zu viel? Dann mischen Sie es doch einfach 1:1 mit einem 0 mg (nikotinfrei) auf 9 mg herunter.